Wheel Devils und die Landesmeisterschaften 1ner Straße Berlin am 8.5.2022

Wheel Devils und die Landesmeisterschaften einer Straße, neue Bewährungsprobe für die Fahrer. Auch wenn die Wheel Devils am heutigen Tag unter Vereinsfahne fuhren überzeugte das Ergebnis.

Das Wetter, wie die Strecke waren wie geschaffen für die Landesmeisterschaft Straße

Der RSC Cottbus organisierte heute die Landesmeisterschaften Einer Straße Brandenburg, wo auch die Berliner Sportler ihre Meisterschaft austrugen, mit vielen Ansprüchen. Dafür möchten wir dem Team um Axel Viertler danken.

Auf einer Runde von 14,5 Km, von Klettwitz über Kostebrau-Schipkau-Klettwitz, war eigentlich alles vertreten.

2 große Anstiege gleich hinter dem Start, eine Spitzkehre mit Kopfsteinpflasterstück, Straßeneinengungen, alles in allem eine gute Strecke. Auch das Wetter war wie geschaffen dafür, nicht zu warm, Windig aber vor allem trocken.

Die Landesmeisterschaft


Die Vorbereitungen der Junioren wurden wie bei einem Bundesligarennen mit aller Entschlossenheit durchgeführt. Das war auch wichtig, denn Junioren starteten mit den Elite-Amateuren und den Amateuren gemeinsam. Das war schon Ansporn, aber auch ein hoher Anspruch, da diese beiden Klassen durch ihre freie Übersetzung das Tempo bestimmen würden. Insgesamt waren 116 Km, gleich 8 Runden zu absolvieren. In der ersten Runde noch ruhig, wurde es ab der 2. Runde schon erheblich schneller, mit Angriffen, Ausreißversuchen etc. Unsere Sportler immer mittendrin und dabei. Sie zeigten keine schwächen und konnten allen angriffen stand- und mithalten.






Fazit und Ergebnis der Landesmeisterschaft

Das wichtigste vorweg, es gab keine Stürze. Insgesamt war es ein gutes Radrennen. Auch wenn die Wheel Devils unter ihrem Vereinsnamen gestartet sind, war das Ergebnis Top und motiviert garantiert die Teilnahme an den nächsten Bundesligarennen.


Als Ergebnis stellen unsere Sportler den Berliner Meister Straße- Paul Quabs (MRC Berlin); den Vizemeister Straße- Philipp Selbmann (MRC Berlin); den 3. Platz- Felix Fleischmann (MRC Berlin), den 4. Platz Emil Rieve (SC Berlin) und den 5. Platz -Laurin Stein (MRC Berlin). Jerome unser 6. Fahrer konnte wegen ärztlichem Verbot leider nn der Meisterschaft teilnehmen.


"Alles wird gut, solange Du wild bist."



Danke auch nochmal an unsere Sponsoren Wheel Divas, BRIKO, Dr. Herrmann Reisegruppe, Zweirad Stadler, Polyprint.

alle Fotos privat.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen