top of page

Deutsche Meisterschaften Radsport Nachwuchs U19

Aktualisiert: 28. Juni 2023



Am vergangenen Wochenende war die Deutsche Meisterschaft Radsport Strasse U19 in Fessenbach- Offenburg


Am 25 Juni fanden die Deutschen Meisterschaften Straße in Fessenbach-Offenburg statt. Ber höchstsommerlichen Temperaturen von 31 Grad eine schweißtreibende Angelegenheit. Unsere Verpfleger Nadine, Mandy, Agatha und Wolfgang hatten alle Hande voll zu tun, um unsere Fahrer zu versorgen.

Organisiert wurde die Meistérschaft vom RSG Offenburg-Fessenbach auf einem Kurs von 6,5 Kilometern. Die Junioren mussten 17 Runden fahren was einer Gesamtlänge von 111 km entsprach, dabei mussten gut 1800 Höhenmeter zurückgelegt werden. Aufgrund des Strassenprofils waren wenig Materialwagen zugelassen. Hier stand Jörg dann im Depot um notfalls unsere Fahrer mit material zu versorgen.




Gleich nach dem Start gab es die ersten Angriffe am Berg, den es schon nach 300 Metern zu bewältigen gab.

Dementsprechend schnell riss das Feld auseinander und einzelne Gruppen versuchten den Anschluss noch zu erreichen. Aufgrund des doch hohen Tempos kam es auch vermehrt zu stürzen, teilweise musste das Feld kurzfristig neutralisiert werden.



Janne kam auch in einen Sturz, dabei dann noch die Kette runter und das wars dann, auch bei Lennard war wieder der Pechvogel unterwegs. Laurin hielt sich noch gut im Feld, aber auch er musste dann das Feld ziehen lassen.




Schlussendlich waren nur noch Ole, Phillip und Maxi im Rennen. Zur Abkühlung wurden auch Schwämme mit Wasser verteilt, die dann auch dem Teammitgliedern weitergereicht wurden. Lange Zeit konnten Ole und Philipp gemeinsam mit einer Gruppe mitfahren. Philipp hatte dann noch 4 Runden vor Schluss Wadenkrämpfe und musste reißen lassen, aber kämpfte weiter bis zum Schluss.



Fazit

Von den Gesamt 110 Startern mussten knapp 60 das Rennen vorher beenden, da die Karenzzeiten und die Temperaturen ihren Tribut forderten. Das zeigt, dass die Strecke nicht ohne war. Darunter leider auch Janne, Lennard und Laurin. Im Ergebnis belegte Ole Platz 17, Philipp Platz 23 und Maxi Platz 43.


"Alles wird gut, solange Du wild bist."



Danke auch nochmal an unsere Sponsoren Wheel Divas, BRIKO, Dr. Herrmann Reisegruppe, Zweirad Center Stadler, Polyprint.

alle Fotos privat.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page